Skip to main content

Mittel gegen Haarausfall für Männer

Machen sich bei Ihnen die ersten Geheimratsecken bemerkbar? Oder bilden sich sogar schon kahle Stellen am Hinterkopf? Haarausfall nagt bei vielen Männern am Selbstbewusstsein und stellt sie vor eine Entscheidung: „Eine Glatze rasieren oder gegen den Haarausfall vorgehen?“

Mann fasst sich an den Haarscheitel

 

Was Sie zunächst wissen sollten

Bevor Sie irgendein Haarwuchsmittel ausprobieren, sollten Sie wissen, unter welcher Form von Haarausfall Sie leiden. 60 - 80% der Männer in Deutschland sind vom erblich bedingten Haarausfall betroffen – der häufigsten Ursache für Haarausfall. Wenn sich bei Ihnen Geheimratsecken entwickeln oder sich ein Haarkranz oder ein „Vogelnest“ bildet, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie unter dieser Haarausfallart leiden.

Wenn Sie hingegen runde kahle Stellen entdecken, handelt es sich wahrscheinlich um den „kreisrunden Haarausfall“. Von „diffusem Haarausfall“ spricht man, wenn die Haare am gesamten Kopf ausfallen. Ein Dermatologe kann Ihnen hier eine sichere Diagnose stellen. Für eine erste Einschätzung können Sie zusätzlich unseren "Haarausfall-Test" machen.

 

Behandlungsmöglichkeiten bei diffusem oder kreisrundem Haarausfall

Wenn Sie von kreisrundem Haarausfall betroffen sind, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen und die Behandlungsmöglichkeiten besprechen.

Im Falle des diffusen Haarausfalls kommen viele Ursachen in Frage. Daher sind auch die Behandlungsmöglichkeiten vielfältiger. Einen Mineralstoffmangel (Eisen oder Zink) können Sie zum Beispiel mit Nahrungsergänzungsmitteln behandeln und stressbedingtem Haarausfall mit autogenem Training entgegenwirken. Erfahren Sie mehr unter diffuser Haarausfall .

 

Mittel gegen erblich bedingten Haarausfall

Wenn Sie von genetisch bedingtem Haarverlust betroffen sind, gibt es Hoffnung für Ihre schwindende Haarpracht. Denn diese Art des Haarausfalls ist behandelbar. Hier hat sich der Wirkstoff Minoxidil bewährt, wie er in REGAINE® MÄNNER  vorkommt. Auf die Kopfhaut aufgetragen, wirkt das Minoxidil direkt an der Haarwurzel, wo es die Durchblutung der Haarfollikel anregt. Durch die verbesserte Nährstoffzufuhr wird die Aktivität der Haarwurzeln gefördert, wodurch nicht nur vorhandenes Haar gestärkt, sondern auch neues Haarwachstum angeregt werden kann. Erste Ergebnisse können bereits nach 12 Wochen sichtbar sein.

 

Im Überblick:

  • REGAINE® ist die Nr. 1 Marke* aus der Apotheke bei erblich bedingtem Haarausfall.
  • Die Wirksamkeit des Wirkstoffs Minoxidil wurde in über 50 wissenschaftlichen Studien belegt.
  • Stoppt Haarausfall bei 90% aller Männer.

Also, bevor der Rasierer zum Einsatz kommt...

 

* IMS: Haarausfallprodukte aus der Apotheke, Umsatz, 02/2016.

 

Weiterführende Informationen

Haarwachstum

Minoxidil bei Haarausfall

Geheimratsecken

Über Haarausfall bei Männern