Skip to main content

Minoxidil – Hilfe bei erblich bedingtem Haarausfall

Der Wirkstoff Minoxidil hat sich bei der Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall als wirksam erwiesen. Da diese Form des Haarausfalls genetisch bedingt ist, können die Ursachen nicht behandelt werden. Minoxidil hilft jedoch, die Symptome wirksam zu bekämpfen und damit dem Fortschreiten des Haarverlusts Einhalt zu bieten.

Inhaltsverzeichnis

 

Was passiert bei erblich bedingtem Haarausfall?

Bei erblich bedingtem Haarausfall (androgenetische Alopezie) verkümmern die Haarwurzeln. Die Haarfollikel, in denen sich neue Haare bilden, schrumpfen, da sich die Blutgefäße, die das Haar mit Nährstoffen versorgen, zurückbilden. Durch die Mangelversorgung der Haarfollikel verkürzt sich die Wachstumsphase des Haarzyklus und die Haare fallen vorzeitig aus.

Minoxidil bei erblich bedingtem Haarausfall - Video

 

In diesem kurzen Video erklärt Kerstin Neumann von Johnson & Johnson, wie Minoxidil bei erblich bedingtem Haarausfall wirkt.

zurück nach oben

 

Wie kann Minoxidil helfen?

Minoxidil gehört zur Klasse der Antihypertensiva. Ursprünglich wurde der Wirkstoff als Mittel gegen Bluthochdruck (Hypertonie) entwickelt, doch heute kommt er hauptsächlich als Haarwuchsmittel zum Einsatz.

 

Erblich bedingter Haarausfall Minoxidil kann helfen - REGAINE®

 

Nach dem Auftragen auf die Kopfhaut erweitert Minoxidil die Blutgefäße, wodurch die Blut- und Nährstoffversorgung des Haares angeregt wird.

Auf diese Weise wird vorhandenes gesundes Haar gestärkt und das Wachstum neuer Haare gefördert. Durch die Behebung der Mangelversorgung können die Dichte und Dicke der Haare verbessert und der Haarverlust aufgehalten werden. So kann Minoxidil das Fortschreiten des androgenetischen Haarverlusts verlangsamen.

zurück nach oben

 

Anwendung von Minoxidil

Da sowohl Männer als auch Frauen unter androgenetischer Alopezie leiden, hat REGAINE® zwei Produkte entwickelt, die genau auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Regaine Produkte ÜbersichtDie Produkte unterscheiden sich in der Konzentration des Wirkstoffs Minoxidil:

Bei Männern hat sich eine 5%-ige Minoxidil-Konzentration bei 2x täglicher Anwendung als wirksam erwiesen, wie sie beispielsweise in REGAINE® für Männer enthalten ist.

Bei Frauen führt bereits eine geringere Minoxidil-Menge zu Erfolgen. Sie haben die Wahl zwischen einer 2x täglichen Anwendung mit 2% Minoxidil-Lösung REGAINE® FRAUEN Lösung oder ganz neu mit einer 1x täglichen Anwendung mit 5%-Minoxidil-Schaum, dem neuen REGAINE® FRAUEN Schaum

zurück nach oben

 

Wirksamkeit von Minoxidil wissenschaftlich bestätigt

In einer Studie testete ein US-Forschungsteam unter der Leitung von Dr. med. Anne Elise A. Olsen die Wirksamkeit von Minoxidil in der Therapie von erblich bedingtem Haarausfall bei Männern. Über 16 Wochen hinweg kamen bei den 352 männlichen Testpersonen 5%iger Minoxidil-Schaum und ein wirkstofffreies Placebo zum Einsatz.

Das Ergebnis: Mit REGAINE® MÄNNER Schaum 5 % Minoxidil wird eine Zunahme des Haarwachstums erreicht. Verglichen mit dem Placebo beträgt die Zunahme der Haarzahl nach der empfohlenen Mindestanwendungsdauer von 12 Wochen bereits mehr als das 4-Fache; nach 16 Wochen mehr als das 5-Fache.

Studien belegen die Wirksamkeit von REGAINE® Schaum 5% Minoxidil

 

Die Wirksamkeit von Minoxidil in der Therapie der androgenetischen Alopezie bei Frauen überprüfte das Forschungsteam um Dr. med. Anne W. Lucky über einen Zeitraum von 48 Wochen mit 381 weiblichen Patienten. In dieser Studie wurden 2%ig- und 5%ig konzentriertes Minoxidil sowie ein wirkstofffreies Placebo erprobt.

Das Ergebnis: Bei der Verwendung von REGAINE® FRAUEN 2 % Minoxidil zeigt sich in allen Phasen der Anwendung eine deutliche Zunahme des Haarwachstums.

Die Wirksamkeit von REGAINE® FRAUEN ist wissenschaftlich belegt

zurück nach oben

 

Nebenwirkungen von Minoxidil?

Die Nebenwirkung eines Medikaments hängt unmittelbar mit ihrer Darreichungsform zusammen. Als Blutdrucksenker wird Minoxidil in Tablettenform verschrieben, als Haarwuchsmittel ist es dagegen als Lösung oder Schaum erhältlich.

Da Minoxidil in REGAINE® in der Therapie von erblich bedingtem Haarausfall rein äußerlich wirkt, kommt es nur selten zu Nebenwirkungen. Aus diesem Grund ist REGAINE® als freiverkäufliches Arzneimittel in der Apotheke erhältlich.

Zu Beginn Ihrer Behandlung kann es vorkommen, dass vermehrt alte, nicht mehr aktive Haare ausfallen. Dieser sogenannte Shedding-Effekt geht bei regelmäßiger Anwendung jedoch innerhalb von wenigen Wochen zurück; stattdessen kann ein verstärkter Haarwuchs einsetzen. In Ausnahmefällen kann es zu Hautreizungen oder Trockenheit der Kopfhaut kommen. Sprechen Sie in diesem Fall mit Ihrem Hautarzt.

Sie möchten Minoxidil als Wirkstoff gegen anlagebedingten Haarausfall anwenden? Hier können Sie REGAINE® kaufen

zurück nach oben

 

Weiterführende Informationen

Haarausfall Ursachen und Arten

Haarwachstum

Mittel gegen Haarausfall

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Männern