Skip to main content

Dünnes und feines Haar: 10 wertvolle Tipps

Dünnes, feines Haar stellt für viele Frauen ein Problem dar – wünschen sie sich doch mehr Volumen und Fülle. Von der passenden Frisur bis zur richtigen Haarpflege, haben wir Ihnen 10 wertvolle Tipps zusammengestellt, wie Sie feinem Haar zu mehr Substanz verhelfen.

Inhaltsverzeichnis

 

Die richtige Frisur

Kurzhaarfrisuren: Kurze Haare sind in der Regel bei sehr dünnem Haar die bessere Wahl. Hier eignen sich besonders kompakte Frisuren, die nicht zu fransig oder zu stufig geschnitten sind. Ein Pagenkopf oder ein Bob geben viel Volumen und lassen das Haar dicker wirken.

Langhaarfrisuren: Wer seine Haare lang tragen möchte, sollte ebenfalls Fransen und Stufen meiden. Auch ein Pony nimmt dem eh schon dünnen Haar die Fülle.

Frau prüft ihre Haare im SpiegelLassen Sie sich von Ihrem Friseur über die richtige Frisur für Ihren Haartyp beraten.

Auch dünnes Haar wirkt durch den richtigen Schnitt fülliger und schöner.

zurück nach oben

 

Das richtige Styling

Der lässige Out-of-Bed-Look ist ideal für feines Haar. Problemstellen können so leicht überdeckt werden. Verwenden Sie ein Volumen-Spray über Kopf oder sprühen Sie es von unten ins Haar, um dem Haar mehr Fülle zu geben.

Große Lockenwickler bringen sofort jede Menge Schwung ins Haar. Die leicht angetrockneten Haare dazu einfach in einzelne Partien abteilen und auf die Wickler drehen. Mit einem Fön trocknen und nach vorsichtigem Entfernen der Wickler die Haare nur noch locker durchbürsten.

Frau bekommt neue Frisur und StylingMit einer Rundbürste können Sie beim Föhnen ebenfalls mehr Volumen zaubern.

Vom Glätteisen sollten Sie lieber die Finger lassen – es lässt die Haare noch dünner wirken und schädigt die Haarstruktur.

Nutzen Sie nicht zu viele Stylingprodukte auf einmal, da diese Ihr Haar ansonsten nur unnötig beschweren.

zurück nach oben

 

Richtig trocknen

Trocknen Sie Ihr frisch gewaschenes Haar vorsichtig mit einem weichen Mikrofasertuch. Binden Sie dabei Ihr Haar nicht zum typischen „Turban“. So minimieren Sie Haarbruch.

Junge Frau fönt ihre langen HaareWenn Sie keine Zeit haben, Ihr Haar schonend zu trocknen, föhnen Sie es mit wenig Hitze über Kopf. So wird es nicht unnötig durch die Hitze geschädigt und es erhält mehr Volumen.

zurück nach oben

 

Richtig kämmen

Frau mit braunen Haaren bürstet sich die Haare

Benutzen Sie Bürsten, die sanft durch das Haar gleiten, ohne es zu schädigen. Eine Bürste aus Naturborsten eignet sich am besten für feines Haar.

Kämmen Sie vor dem Duschen Ihre Haare; trockenes Haar ist strapazierfähiger als nasses.

zurück nach oben

 

Richtig waschen

Frau wäscht sich die Haare

Auch wenn dünne Haare schneller nachfetten: Waschen Sie Ihr Haar nur, wenn es unbedingt notwendig ist.

Zwischen den Haarwäschen können Sie Trockenshampoo verwenden. Dies hat zudem den Vorteil, dass es Extra-Volumen gibt.

zurück nach oben

 

Die richtige Pflege

Im Handel sind extra Volumenshampoos, Conditioner (Spülung) und Haarkuren erhältlich.

Frau wäscht sich die Haare

Achten Sie dabei darauf, dass diese keine Silikone enthalten (diese beschweren das feine Haar) und sulfatfrei sind (Sulfate neigen dazu, die Haare auszutrocknen).

zurück nach oben

 

Richtig färben

Haarausfall durch Haare färben

Da eine Färbung oder Tönung das Haar zusätzlich schädigt, sollten Sie besser auf das Färben verzichten.

Wenn Sie aber doch graue Stellen verdecken möchten, greifen Sie nicht zu einem zu dunklen Ton – lichte Stellen fallen bei dunklem Haar eher auf.

zurück nach oben

 

Kopfmassage

Kopfmassagen können gesunde Haare pflegen

Massieren Sie regelmäßig (zum Beispiel vor dem Schlafengehen) Ihre Kopfhaut mit den Fingerspitzen. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern sorgt auch kurzfristig für eine bessere Durchblutung.

zurück nach oben

 

Richtige Ernährung

Achten Sie auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, denn was für Ihren Körper gut ist, hilft auch Ihrem Haar.

Gesunde Ernährung ist gut fürs HaarVor allem Biotin, das z. B. in Nüssen und Soja-Produkten enthalten ist, macht das Haar fester und glänzender.

Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken mit wertvollem Zink und Eisen fördern zudem ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

zurück nach oben

 

Die richtige Einstellung

Lange Haare wehen im WindVerzweifeln Sie nicht, wenn Ihre Haare immer dünner und feiner werden. Sie haben in der Regel nichts falsch gemacht. Dünner werdendes Haar ist meist erblich bedingt.

Wenn es vor allem am Scheitel immer feiner wird, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass Ihre schwindende Haarpracht anlagebedingt ist.

Erfahren Sie, was Sie gegen anlagebedingten Haarausfall tun können.

zurück nach oben

 

Weiterführende Informationen

Hormonell bedingter Haarausfall bei Frauen

Haarausfall und Wechseljahre

Anlagebedingter Haarausfall bei Frauen

Haarausfall durch falsche Pflege?

Haarausfall – was tun? Mittel gegen Haarausfall Frauen