Haarige Fragen? Wir haben die Antwort!

Haarige Fragen? Wir haben die Antwort!

Interaktiv, informativ und übersichtlich: Hier finden Sie die häufigsten Fragen rund um Haarausfall bei Männern und Frauen, interessante Mythen über Haare sowie Fragen zu unseren Produkten. Kerstin Neumann von Johnson & Johnson beantwortet alle Fragen - in Form eines Videos oder in Textform.

Sie haben eine spezielle Frage? Über den Suchschlitz können Sie einfach Ihre persönliche Frage eingeben und suchen. Wenn Sie lieber stöbern möchten, können Sie unsere Fragen einfach nach neuen oder beliebten Fragen sortieren oder über den Filter an der rechten Seite Ihre favorisierten Themen auswählen.

Zur Erstellung einer Diagnose oder einer Therapieempfehlung sollten Sie sich jedoch direkt an einen Dermatologen wenden. Nur er verfügt über die ausreichende medizinische Kompetenz Ihnen Auskünfte über die Produkte unseres Unternehmens im Zusammenhang mit Ihrer medizinischen Behandlung zu geben.

Filtern nach: Neueste Beliebteste
139
Haare, die an der Wurzel ausfallen, wachsen nicht nach.

Tun sie doch! Wenn die Wachstumszellen im Wurzelbalg nicht beschädigt sind und weiter mit Nährstoffen versorgt werden, sprießen erneut Haare.

139
Werden, wenn ich REGAINE® anwende, auch auf anderen Körperstellen oder den Händen Haare wachsen?

Da Ihre Hand- und Fingerflächen keine Haarfollikel besitzen, werden dort auch keine neuen Haare wachsen. In seltenen Fällen kann es zu unerwünschtem, vermehrtem Haarwuchs am Körper kommen, einschließlich einer Gesichtsbehaarung bei Frauen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, REGAINE® für Frauen nur auf die Kopfhaut aufzutragen und sich nach jeder Anwendung die Hände gründlich zu waschen. Nach Absetzen des Produktes klingt dieser Effekt ab.

138
Wie lange sollte ich mit der Anwendung von REGAINE® für Männer fortfahren?

Es kann einige Wochen dauern, bis die ersten Erfolge einer Behandlung mit REGAINE® für Männer sichtbar werden. Schlägt die Behandlung mit REGAINE® bei Ihnen an, sollten Sie die Therapie so lange fortsetzen, wie Sie den gewünschten Effekt aufrechterhalten möchten. Wird die Behandlung beendet, stellt sich innerhalb von 3-4 Monaten ein Zustand ein, wie er ohne die  Behandlung mit REGAINE® für Männer erreicht worden wäre. Sollte sich jedoch nach 4 Monaten der gewünschte Behandlungserfolg in Form einer Verlangsamung des Haarausfalls nicht einstellen, empfehlen wir, die Therapie abzubrechen und sich mit Ihrem Dermatologen zu beraten. Es muss an dieser Stelle jedoch betont werden, dass bereits ein Stopp des Haarausfalls einen Therapieerfolg darstellt.

138
Kann es bei REGAINE® für Männer zu Nebenwirkungen kommen?

 Die gute Verträglichkeit von REGAINE® Männer ist nachgewiesen und hat sich über viele Jahres bewährt. Aus diesem Grund ist es ein freiverkäufliches Medikament in der Apotheke. REGAINE® Männer wird äußerlich auf die betroffenen Stellen der Kopfhaut aufgetragen. Dabei kann es in Ausnahmen zu Hautreizungen oder Trockenheit der Kopfhaut kommen. Der Hormonhaushalt sowie der Kreislauf werden dabei nicht beeinflusst, da REGAINE® Männer nur lokal wirkt.

138
Wo fallen die Haare zuerst aus?

Bei Männer ist das erste, was meistens auffällt, die typischen Geheimratsecken in Bereich der Schläfen. Anders als bei Männern konzentriert sich der Haarausfall bei Frauen vor allem auf die Scheitelgegend, das heißt der Scheitel wird zunehmend breiter.

138
Was soll ich tun, wenn ich REGAINE® versehentlich auf meine Gesichtshaut bringe?

Spülen Sie die betroffene Hautstelle einfach gründlich mit reichlich Wasser ab.

Haarausfall: Stress kann eine Ursache sein! Dr. Kerstin Neumann von REGAINE®

137
Ist Stress die Ursache für meinen Haarausfall?

Stress kann eine mögliche Ursache für Haarausfall sein! Oft tritt der stressbedingte Haarausfall in Begleitung mit anlagebedingtem Haarausfall (androgenetische Alopezie) auf. Das bedeutet, er macht sich bei entsprechend veranlagten Patienten stärker bemerkbar. Stress als alleinige Ursache für Haarausfall wird dagegen deutlich häufiger angenommen, als es tatsächlich der Fall ist. Die Ursache für Ihren übermäßigen Haarverlust kann nur der Dermatologe feststellen.

135
Ist Regaine® auch außerhalb der Altersbeschränkung anwendbar?

In den Zulassungsstudien wurde die Wirksamkeit von Regaine® Männer Schaum bei Männern zwischen 21 und 49 Jahren wisschenschaftlich untersucht und von Regaine Männer Lösung bei Männern zwischen 18 und 49 Jahren. Aussagen über Patienten, die älter als 49 Jahre bzw. jünger als 21 Jahre/ 18 Jahre sind, können daher aufgrund der vorhandenen Studiendaten nicht gemacht werden. Daher solltest Du Dich zur Beurteilung Deiner individuellen Situation an den Dermatologen wenden. Grundsätzlich gilt aber, dass Regaine® Männer Schaum das beste Ergebnis erzielt, wenn bereits in einem möglichst frühen Stadium der androgenetischen Alopezie mit der Therapie begonnen wird. Für Frauen liegt keine Altersbeschränkung vor.

Wechseljahre: Haarausfall? Dr. Kerstin Neumann von REGAINE®

135
Ich bin in den Wechseljahren- hängt mein Haarausfall damit zusammen?

Die eigentliche Ursache von Haarausfall in den Wechseljahren liegt an den Haarwurzeln selbst. Diese reagieren bei den Betroffenen anlagebedingt auf den veränderten Hormonhaushalt während der Wechseljahre. Der übermäßige Haarverlust ist also anlagebedingt, zeigt sich jedoch bei diesen Frauen erst während dieses Lebensabschnittes. Ausführliche Informationen zum Thema Haarausfall und die Wechseljahre gibt es unter Haarausfall und Wechseljahre:Eine Frage der Hormone

133
Was soll ich tun, wenn ich keine Verbesserung feststellen kann?

Es kann einige Monate dauern, bis Sie einen Behandlungserfolg feststellen können. Sollte sich jedoch nach 4 Monaten der gewünschte Behandlungserfolg in Form einer Verlangsamung des Haarausfalls nicht einstellen, empfehlen wir, die Therapie abzubrechen und sich mit Ihrem Dermatologen zu beraten. Es muss an dieser Stelle jedoch betont werden, dass bereits ein Stopp des Haarausfalls einen Therapieerfolg darstellt.

Pages